functional-training

Functional- & Coretraining

Stark ist das neue Schlank

Functional Training trainiert den Körper mit ganzheitlichen Bewegungen. Das Workout ist so erfolgreich, weil es so wirkungsvoll ist: Es macht den Körper fitter und die motorischen Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination werden gleichzeitig trainiert. Das beugt Verletzungen vor, bringt Körperstabilität und macht stark für den Alltag – und ganz nebenbei formt es die Figur. Dabei wird im Functional Training auf Kraftmaschinen weitestgehend verzichtet. Muskeln werden nicht als Beuger oder Strecker getrimmt, sondern als Muskelketten von den Beinen über Hüften und Po bis in den Schultergürtel mit natürlichen und komplexen Bewegungen wie z. B. Ausfallschritten, Klimmzügen, Sprüngen und Liegestützen. Einfach Übungen, die mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten. Zur Unterstützung des Trainings dienen unter anderem TRX- oder Slingtrainer, Kettlebell, Flexi Bar, Kinesis oder auch Boxtraining.

Coretraining oder die entscheidende Tiefenmuskulatur

Core bedeutet “Kern”, und Core-Training mit seinen speziellen Techniken stärkt den Körperkern, also die tief liegenden Muskeln – vor allem die Bauch-, Rücken- und Beckenboden-Muskeln. Wer regelmäßig trainiert hat bald eine bessere Haltung: Der Bauch wird sichtbar flacher, die Taille schlanker, die Wirbelsäule gestärkt. Und weil auch alle großen Muskeln trainiert werden, kann man Beine und Po gleich mitstraffen. Die tief liegenden, quer verlaufenden Bauchmuskeln (Transversus) spürt man an der Taille zum Beispiel beim Ausatmen und beim Lachen. Wenn diese Muskulatur trainiert wird, sorgt sie für einen flachen Bauch, und der untere Rücken ist wunderbar entspannt. Die inneren schrägen Bauchmuskeln beugen den Oberkörper nach vorn und zur Seite und können ihn außerdem drehen. Wer sie kräftigt, bekommt eine schlanke Taille. Die tief liegenden Rückenmuskeln stabilisieren die gesamte Wirbelsäule. Ihre vielen kurzen Muskelstränge beginnen jeweils an einem Wirbelkörper, ziehen über zwei bis vier weitere Wirbelkörper und enden dann dort. Sind sie stark, schützen sie die Wirbelsäule und verhindern so Rückenschmerzen. Die Beckenbodenmuskeln tragen die inneren Organe. Wenn diese Muskeln ordentlich Kraft bekommen, kommt die gute Haltung ganz von allein. Man fühlt sich von innen heraus aufgerichtet, fast so, als wäre man ein Stück gewachsen.
Beiträge aus unserem Energie Magazin

Slimyonik AIR – Neuzugang ab September

Unser Erfolgsrezept - ganzheitlich an Ihr persönliches Ziel gelangen Übergewicht, schlechtes Hautbild und Energielosigkeit  sind so weit verbreitet, wie die vielen vergeblichen Versuche, ihnen dauerhaft zu Leibe zu rücken. Unser Credo:...

15% Rabatt auf BALLance Bälle

Zum 15 Jährigen Jubiläum gibt es die sehr effektiven Bälle mit sagenhaften 15% Rabatt. Mit der BALLance-Methode nach Dr. Tanja Kühne werden die Wirbelsäule und Gelenke mobilisiert und justiert. 1...

VR-Trainingserlebnis mit dem Icaros Flight

Neuster Schrei: Einzigartige VR-Trainingserlebnisse gepaart mit richtungsweisendem Design. Wir haben einen Neuankömmling im Energieraum. Der ICAROS Flight kombiniert effektive Workouts mit atemberaubender Virtual Reality und schafft somit aufregende und effektive...

logo – Energieraum – 300×128 – 4c

Die pure Energie

Gesundheitskonzept

Im Energieraum erhalten Sie ein individuell auf Sie abgestimmtes Gesundheitskonzept: Coaching, Personal Training, Ernährungsberatung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und mehr.